Löschmittel für Aviation

Schaumlöschmittel, die bei Flughafenfeuerwehren oder in Löschanlagen, z. B. auf Verkehrsflughäfen, Hangars oder Helidecks eingesetzt werden, müssen den Anforderungskriterien der International Civil Aviation Organization (ICAO) entsprechen. Unsere Produkte für den Luftfahrtbereich erfüllen diese Standards und bieten hervorragende Sicherheitsreserven.

Wasserfilmbildende Schaumlöschmittel (AFFF)

ist das wasserfilmbildende Schaumlöschmittel mit der Typprüfung gemäß Annex 14 für ICAO Level C. Durch die hervorragende Löschgeschwindigkeit und den sehr guten Rückbrandwiderstand übertrifft es die Anforderungen der Vorgaben. Es eignet sich sowohl für große Verkehrsflughäfen der Kategorie 8, 9 und 10 mit erhöhten Risiken durch Großraumflugzeuge, wie auch für kleinere Flugplätze, um mit begrenzten Löschmittelmengen noch wirksamer zu löschen. Das Schaumlöschmittel wird 3%ig mit allen handelsüblichen Zumischern und Dosieranlagen verwendet und vorzugsweise als Schwerschaum oder als unverschäumte Lösung sowie in Kombination mit schaumverträglichem Löschpulver eingesetzt. Die Wasserfilmbildung bietet eine hohe Rückbrandsicherheit bei der Rettung von Passagieren beim Durchqueren von Treibstofflachen.

STHAMEX® - AFFF 3% F-15

Zumischrate
unpolar 3%
Verschäumung
Schwerschaum bis 15fach
Mittelschaum bis 100fach
WVZ / WHZ
Schwerschaum bis 5 / 8 Minuten
Mittelschaum bis 4 / 6 Minuten
Frostbeständigkeit - 15 °C
Viskosität
20 °C ≤ 10 mm2/s
0 °C ≤ 20 mm2/s
min. Einsatztemp. min. Einsatztemp. ≤ 30 mm2/s

Die spezielle Abstimmung von STHAMEX®-AFFF ICAO C 3% F-15 ermöglicht das Ausbringen als Schwerschaum oder als teilverschäumte Lösung.  Hierzu können die Werfer der Flugfeldlöschfahrzeuge oder handgeführte Armaturen wie Hohlstrahlrohre oder Schwerschaumrohre eingesetzt werden.

STHAMEX®-AFFF Schaumlöschmittel sind bei bestimmungsgemäßer Anwendung physiologisch unbedenklich und biologisch gut bis sehr gut abbaubar, mit Ausnahme der biologisch nicht abbaubaren C6-Fluorkomponenten. Weitere Informationen können den Produkt- und Sicherheitsdatenblättern entnommen werden. Auf eine Löschwasserrückhaltung und Entsorgung ist zu achten.

ist das kosteneffiziente Schaumlöschmittel für Flughäfen mit der Typprüfung gemäß Annex 14 für ICAO Level B. Der sich bildende Wasserfilm begünstigt das schnelle Löschen bei Treibstoffaustritten und deckt Brennstofflachen schnell und dampfdicht ab. Das Schaumlöschmittel wird 3%ig mit allen handelsüblichen Zumischern und Dosieranlagen verwendet und vorzugsweise als Schwerschaum oder als unverschäumte Lösung sowie in Kombination mit schaumverträglichem Löschpulver eingesetzt. Typgeprüft ist STHAMEX®-AFFF 3% F-15 PREMIUM gem. DIN EN 1568, ICAO, UL/ULC und LASTfire UL gelistet.

STHAMEX® -AFFF PREMIUM 3% F-15

Zumischrate
Schwerschaum 3%
Verschäumung
Schwerschaum 5 - 10fach
WVZ / WHZ
Schwerschaum bis 3 / 8 Minuten
Frostbeständigkeit -15 °C
Viskosität
20 °C ≤ 5 mm2/s
0 °C ≤ 10 mm2/s
min. Einsatztemp. min. Einsatztemp. ≤ 20 mm2/s
Zulassungen EN 1568-3, ICAO, UL/ULC, LASTfire

Die spezielle Abstimmung von STHAMEX®-AFFF PREMIUM 3% F-15 (ICAO Level B) ermöglicht das Ausbringen als Schwerschaum oder als teilverschäumte Lösung.  Hierzu können die Werfer der Flugfeldlöschfahrzeuge oder handgeführte Armaturen wie Hohlstrahlrohre oder Schwerschaumrohre eingesetzt werden. Auch der Einsatz in Löschanlagen für die Hangarbeschäumung, auf Helidecks o.ä. ist bei der Verwendung von Sprinkler- und/oder Sprühflutsystemen möglich.

STHAMEX®-AFFF PREMIUM Schaumlöschmittel sind bei bestimmungsgemäßer Anwendung physiologisch unbedenklich und biologisch gut bis sehr gut abbaubar, mit Ausnahme der biologisch nicht abbaubaren C6-Fluorkomponenten. Weitere Informationen können den Produkt- und Sicherheitsdatenblättern entnommen werden.

Fluorfreies alkoholbeständiges Schaumlöschmittel

ist ein fluorfreies, zu 100% biologisch abbaubares synthetisches Schaumlöschmittel mit der Typprüfung gemäß Annex 14 ICAO Level B. Durch den Einsatz von polymerfilmbildenden Komponenten wird eine hohe Rückbrandbeständigkeit des Schaumes auch bei hohen Temperaturen erreicht. Auf Alkoholen wirken diese Komponenten als Trennschicht und dienen der Alkoholbeständigkeit des Schaumes. Die Anwendung erfolgt als Schwerschaum mit einer Verschäumung VZ ≥ 5 sowie als Mittelschaum. Insbesondere mit der Druckluftschaumtechnologie (CAFS) wurden hervorragende Löschzeiten erzielt. Die Zumischung des pseudplastischen Schaumlöschmittels sollte nach Möglichkeit mit einer pumpenunterstützten Zumischeinrichtung erfolgen. Aufgrund der vollständigen Abbaubarkeit eignet sich MOUSSOL®-FF auch für Übungszwecke und zum Löschen von Feststoffbränden.

MOUSSOL® FF 3/6 F-5

Zumischrate
unpolar 3%
polar 3 - 6%
Netzmittel 0,3% - 0,5%
Verschäumung
Schwerschaum bis 10fach
Mittelschaum bis 100fach
Leichtschaum bis 800fach
WVZ / WHZ
Schwerschaum bis 8 / 15 Minuten
Mittelschaum bis 5 / 10 Minuten
Leichtschaum bis 4 / 6 Minuten
Frostbeständigkeit -5 °C
Viskosität pseudoplastisch, pumpenunterstützte Zumischung ggf. erforderlich
Zulassungen EN 1568 Teil 1-4, ICAO, LASTfire

MOUSSOL-FF 3/6 F-5 kann mit 3%iger Zumischrate als Schwer- oder Mittelschaum zur Brandbekämpfung auf Kerosinbränden eingesetzt werden. Bei der Abgabe über Hohlstrahldüsen muss die Verschäumung größer VZ=4 sein, um einen sicheren und zügigen Löscherfolg zu garantieren. Weiterhin kann MOUSSOL-FF 3/6 F-5 auch als Leichtschaum zum Fluten von Hallen, Hangars oder schwer zu erreichenden Auffangräumen (z.B. unter Landeplattformen) eingesetzt werden. Bei der Erhöhung der Zumischrate auf 6% ist MOUSSOL-FF 3/6 F-5 beständig gegen Alkohole oder andere schnell schaumzerstörenden Brandflüssigkeiten. Zur Brandbekämpfung von Alkoholbränden muss der Schaumaustrag als Schwerschaum erfolgen.
Die Anwendung als Druckluftschaum (CAFS) erzeugt einen feinblasigen, homogenen Schaumteppich und sehr große Wurfweiten.

MOUSSOL©- FF Schaumlöschmittel sind fluorfrei und bei bestimmungsgemäßer Anwendung physiologisch unbedenklich und zu 100% vollständig biologisch abbaubar

Gebrauchsfertiges Löschmittel

ist eine gebrauchsfertige Lösung auf Basis eines wasserfilmbildenden Schaumlöschmittels. Die gebrauchsfertige Lösung kann in autarken Löschanlagen in frostgefährdeten Bereichen eingesetzt werden. Hierzu zählen z.B. Poly-Lösch- und Druckluftschaumanlagen auf Helikopter Landeplätzen sowie Landeplattformen an Krankenhäusern, auf Offshore-Bohrinseln oder Windparks, mobile Löscheinrichtungen und -geräte auf Flugplätzen und Servicefahrzeugen sowie frostgefährdete stationäre Nasslöschanlagen in Hangars oder an Triebwerkprüfständen. Die Frostbeständigkeit beträgt -20 °C oder -30 °C. Neben der Typprüfunggemäß ICAO Annex 14 mit Level B wurde ein Löschrating nach DIN EN 3 mit 183B erreicht.

MOUSSEAL®-CF
Dichte kg/l (20°C) 1,09 ± 0,02 /1,09 ± 0,02
pH-Wert (20 °C) 7,5 - 8,5
Frostbeständigkeit -20 °C / -30 °C
Viskosität
20 °C≤ 10 mm2/s
0 °C≤ 30 mm2/s
min. Einsatztemp. ≤ 80 mm2/s

Einsatz: chemische-/pharmazeutische Industrie, Labore, Mineralöl-/ petrochemische Industrie, Flughäfen, Schifffahrt, Gewerbe, Lager-/Umschlagbetriebe
Anwendung: Brände Brandklasse A und B (unpolar)
Anlagen und Geräte: Feuerlöschgeräte, Löschanlagen

MOUSSEAL®-C /-CF ist bei bestimmungsgemäßer Anwendung physiologisch unbedenklich und biologisch gut abbaubar, mit Ausnahme der biologisch nicht abbaubaren C6-Fluorkomponenten. Weitere Informationen können den Produkt- und Sicherheitsdatenblättern entnommen werden.